Klassische Drucke



  • Alle klassischen Künstler

    Mehr als 600 Künstler
    Poppins shoppe hochwertige Kunstdrucke auf Leinwand

    Alexander hochwertige Kunstdrucke auf Leinwand

    Johannes Weißer Alexander (amerikanischer Maler) 1856 - 1915

    John White Alexander war ein amerikanischer Porträt-, Figuren- und Dekorationsmaler und Illustrator. Als Kind verwaist, wuchs er bei seinen Großeltern auf und wurde im Alter von 12 Jahren ein Telegrafenjunge in Pittsburgh. Sein Zeichentalent erregte die Aufmerksamkeit eines seiner Arbeitgeber, der ihm bei der Entwicklung half.

     

    Im Alter von achtzehn Jahren zog er nach New York und arbeitete in einem Büro bei Harper's Weekly, wo er zur gleichen Zeit als Illustrator und politischer Karikaturist arbeitete wie Abbey, Pennell, Pyle und andere berühmte Illustratoren. Nach einer dreijährigen Ausbildung reiste er zu seiner ersten formellen Ausbildung nach München. Wegen Geldmangels zog er ins bayerische Polling und arbeitete mit Frank Duveneck zusammen. Sie reisten nach Venedig, wo er von Whistlers Rat profitierte, und setzte dann sein Studium in Florenz, den Niederlanden und Paris fort.

     

    1881 kehrte er nach New York zurück und erzielte schnell große Erfolge in der Porträtmalerei, darunter Oliver Wendell Holmes, John Burroughs, Henry G. Marquand, RAL Stevenson und Präsident McCosh der Princeton University. Seine erste Ausstellung im Pariser Salon von 1893 war ein fulminanter Erfolg, dem seine sofortige Wahl in die Société Nationale des Beaux Arts folgte.

     

    Viele weitere Ehrungen wurden ihm zuteil. 1889 malte er für Mrs. Jeremiah Milbank ein vielbeachtetes Porträt von Walt Whitman und einem ihrer Gatten, Jeremiah Milbank. 1901 wurde er zum Chevalier der Ehrenlegion ernannt und 1902 wurde er Mitglied der National Academy of Design.
    Er war Mitglied der American Academy of Arts and Letters und Präsident der National Society of Mural Painters. Zu den Goldmedaillen, die er erhielt, gehörten die der Pariser Weltausstellung (1900) und der Weltausstellung in St. Louis (1904).

     

    Alexander war mit Elizabeth Alexander verheiratet, der er teilweise wegen ihres gemeinsamen Nachnamens vorgestellt wurde. Elizabeth war die Tochter von James Waddell Alexander, Präsident der Equitable Life Assurance Society zur Zeit des Hyde-Ball-Skandals.

     

    Die Alexanders hatten ein Kind, den Mathematiker James Waddell Alexander II. John White Alexander starb am 31. Mai 1915 in New York.

     

    Viele seiner Gemälde befinden sich in Museen und an öffentlichen Orten in den Vereinigten Staaten und in Europa, darunter das Metropolitan Museum of Art, das Brooklyn Art Museum, das Los Angeles County Museum of Art, das Museum of Fine Arts, Boston, das Butler Institute, und die Library of Congress in Washington DC. Darüber hinaus bedeckt in der Eingangshalle des Kunstmuseums des Carnegie Institute in Pittsburgh eine Reihe von Alexanders Wandgemälden mit dem Titel "Apotheosis of Pittsburgh" (1905–1907) die Wände des dreistöckigen Gebäudes Atriumbereich.


    Teilen Sie die Liebe auf ...

    Was die Leute sagen,

    Echte Erfahrungsberichte unserer Kunden

    Dieser Druck ist absolut exquisit. vielen Dank. (Louisa Silano, Nashville, TN, USA)